Kunstkreis Tennenlohe
Aktuell
http://www.kunstkreis-tennenlohe.de/index.html

© 2022 Kunstkreis Tennenlohe

Unsere Termine:

 

 

weitere Termine demnächst

 

Sonntag, 8. Mai

Kunstfahrt nach Frankfurt

 

Unsere Kunstfahrt nach Frankfurt am 8. Mai

Nach mehr als zweijähriger Pause wollen wir am 8. Mai gemeinsam auf eine Tagestour nach Frankfurt gehen. Auf dem Programm unserer Busfahrt stehen die Besuche von drei Ausstellungen: In der Schirn "Kunst für Keinen" - künstlerische Biografien abseits des NS-Regimes (mit Führung), im Museum für Moderne Kunst "Marcel Duchamp" und im Städel-Museum "Renoir - Rococo Revival" mit Audio-Guide. Alle Informationen gibt es hier.

Anne Gael Vautrin im Walderlebniszentrum


Es ist schön, alte Freunde wieder zu treffen. Anne Gael Vautrin, die in einem kleinen Ort nördlich von Limoges lebt, hat 2004 an der "Fiesta de Arte" teilgenommen und dabei das Triptychon gemalt, das seitdem in der Teestube der evangelischen Gemeinde in Tennenlohe hängt. Nach Tennenlohe brachte sie die Bildserie "Arbor & Sens" mit, die wir hier "Geheimnisvolle Bäume" nannten. Bei den zahlreichen Besuchern fanden die Bilder großen Anklang - gerade auch bei Kindern, die sich auf die Suche nach kleinen Details wie in einem Wimmelbild machten. Für die Ausstellung vom 4. bis zum 12. September 2021 erwies sich das Walderlebniszentrum als idealer Ort.

Einen Baum, durch dessen Äste Karpfen fliegen, zeigt das Bild, das während der Ausstellungsdauer entstand. Es wird Teil der Oper-Air-Galerie auf der Wiese an der Wied in Tennenlohe werden.

Die Stadt Erlangen und der Bezirk Mittelfranken, der heuer 40-jähriges Jubiläum mit dem Departement Haute Vienne feiert, haben den Besuch von Frau Vautrin unterstützt. Die Ausstellung nacherleben kann man hier:  Und dort erreichen Sie die Internetseite von Anne Gael Vautrin

Eine Tierfamilie begeistert im Katholischen Kindergarten


Große Freude löste ein Geschenk des Kunstkreises beim Katholischen Kindergarten Tennenlohe aus - bei den Kindern, Eltern und Erzieherinnen gleichermaßen. Mit einem Halbrelief gratulierten wir dem Kindergarten zum Widereinzug ins total renovierte Gebäude. Das in Dinkelsbühl lebende und arbeitende Künstler-Ehepaar Claudia Emrich-Engerer und Gerhard Engerer gestaltete ein Tableau aus Lindenholz, das die Tiere zeigt, die den Kindergarten-Gruppen ihren Namen gaben. Claudia Emrich stammt aus Tennenlohe, wohin noch familiäre Bindungen bestehen. Ein weiteres Objekt - einen Wegweiser - steuerte der Förderkreis des Kindergartens bei. Leider haben die Künstler bisher keine Internetseite.

Der Kunstkreis auf dem Spendenportal der Sparkasse

Unsere Arbeit finanzieren wir über Beiträge, die Überschüsse unserer Kunstreisen, öffentliche Zuschüsse und Spenden. Jetzt bietet die Sparkasse Erlangen eine einfache Plattform, auf der gemeinnützige Organisationen um Spenden bitten können. Seit ein paar Tagen ist auch der Kunstkreis Tennenlohe dabei. Hier ist ein Link zur entsprechenden Seite.

Sie können uns aber auch unmittelbar an unser Sparkassenkonto spenden. Hier ist der Link zu unserer Kontonummer.  

Allen Spendern danken wir sehr herzlich.

Alle Jahre wieder: es wird Herbst


2011 erhielt Samuel Fath aus Mainz den "Tennenloher Kunstförderpreis". Seine Pyramide schwimmt seit dieser Zeit im Tennenloher Weiher und ist ein "Hingucker". Aber jedes Jahr im Herbst muss das Kunstwerk aus dem Wasser geholt und sicher gelagert werden, um im Frühjahr erneut eingesetzt zu werden. Hans Hauer hat diese Arbeit dankenswerterweise übernommen

Tennenlohe ist wieder um ein Kunstwerk reicher


Die amerikanische Glaskünstlerin Maja Radoczy schuf während der "Fiesta de Arte" 2000 ein zweiteiliges Glaskunstwerk, das am Kreuzungspunkt Lannersberg/Leitensteig aufgestellt wurde. Einige Jahre später warfen Vandalen seinen Ständer um; dabei wurde ein Teil der Arbeit zerstört. Das erhaltene Stück wurde später wieder aufgestellt.

Als Ersatz erhielten wir von Maja Radoczy ein ähnliches Stück, das dieser Tage nach langem Zögern in der Nähe ihrer ersten Arbeit aufgestellt wurde.

 

Wegweiser durch die Tennenloher Skulpturenlandschaft

Mit Unterstützung der Stadt Erlangen ist ein neuer, schöner Folder entstanden, der mit wenigen Ausnahmen die in Tennenlohe stehenden Kunstwerke in einem Stadtplan verortet. die pdf-Datei können Sie hier herunterladen.  

Wer wir sind!

Wir sind eine Gruppe Kunstinteressierter, vorwiegend aus dem Erlanger Stadtteil Tennenlohe, der 2015 750 Jahre alt wurde. Der Kunstkreis Tennenlohe ist ein eingetragener, gemeinütziger Verein und wurde 1999 gegründet, um Aktivitäten des Tennenloher Künstlers Dieter Erhard zu unterstützen. Heute betreuen wir den Skulpturenpark Tennenlohe, kümmern uns um den Erhalt von Kunstwerken und Reisen zu Ausstellungen und Museen. Was wir in den letzten Jahren getan haben, finden Sie auf dieser Seite. Näheres zum Verein unter diesem Link

Ausstellungen in der Näheauf die wir gerne hinweisen:

Das Kunsthaus von Christina Kammerer in der Heuwaagstraße 6 zeigt bis zum 23. April Bilder von Anna Wenning

Werke von Klaus-Friedrich Messerschmidt präsentiert das Atelier-Kaufmann, Burgbergstraße 57 bis 8. April 

Eigene Fotografien von Gabriella Héjja stellt die Galerie im Treppenhaus bis zum 7. April aus.

Carl Haag, Hofmaler und Abenteuer, war wohl Erlangens bedeutendster Maler des 19. Jahrhunderts, zu sehen vom 22.März (bis 3.Mai) im Stadtmuseum Erlangen

Und noch ein Erlanger Maler: Das Kunstmuseum Erlangen kann aus eigenen Beständen eine Retrospektive über Oskar Koller präsentieren (vom 29. März bis 3. Mai).

Als Dauerleihgaben besitzt das Neue Museum Nürnberg eine der weltweit größten Sammlungen von Arbeiten von Gerhard Richter. Immer wieder werden wechselnde Teile dieses Bestandes gezeigt.

Ab dem 25. April ist der Kunstverein Bamberg In der Villa Dessauer in Bamberg mit seiner Jahresausstellung zu Gast.

Auch zwei kleine Museen in der Umgebung lohnen den Besuch: Die Ausstellung im Weißen Schloss in Heroldsberg ist Leben und Werk Fritz Griebels gewidmet. Das leider nur sonntags geöffnete Felix Müller-Museum in Neunkirchen präsentiert Bronze-Skulpturen von Heimo Ertl.

Was sich in den Museen und Ausstellungshäusern der Region tut, finden Sie auf unserer Seite "Links"