Kunstkreis Tennenlohe
Kunstspaziergänge
http://www.kunstkreis-tennenlohe.de/kontakt.html

© 2018 Kunstkreis Tennenlohe

Unsere Termine:

 

29. April 2018

Tagesfahrt nach Kassel und Hünfeld

 

21.bis 23. Juni 2018

Kunstfahrt nach Frankreich

 

August 2018

Besuch von Künstlern aus Wladimir in Tennenlohe

Kunstspaziergänge


Lassen Sie sich einladen durch Ort und Natur zu Spaziergängen zur Kunst in Tennenlohe. Und schauen Sie ruhig in die Vorgärten: da gibt es noch Vieles zu entdecken.

Beginnen Sie an der Wiese an der Wied (Ecke Sebastianstraße/Heuweg) im "Skulpturenpark", den Sie leicht auch mit dem Linien-Bus (Linie 30 oder 95) oder dem eigenen PKW (Parkplätze nahebei) erreichen. Der Skulpturenpark ist eine Idee des Tennenloher Künstlers Dieter Erhard und entstand seit Ende der 90er Jahre.

Ein zweiter Spaziergang beginnt ebenfalls an dieser Stelle und führt entlang der Sebastianstraße durch den Ortskern im Gewerbegebiet Am Wetterkreuz. Von den 30 Arbeiten stammen 8 von Dieter Erhard, der entlang dieses Weges im Lannersberg wohnt.

Auch den dritten Spaziergang Richtung Westen und Norden unseres Ortes können Sie beim Skulpturenpark beginnen. Folgen Sie zunächst den ersten Stationen des zweiten Spaziergangs und gehen Sie beim Abstecher in die Herringstraße einfach geradeaus.

Seit dem 25. Oktober 2015 gibt es einen vierten Spaziergang, die "Skulpturachse", die von der Wiese an der Wied am Feuerwehrgerätehaus vorbei in den Reichswald führt. Wenn Sie obigem Link folgen, finden Sie alles Nähere.

Am Ende jedes Spaziergang finden Sie "Links", die Sie zur Hompage des Künstlers oder wenigstens zu weiterführenden Informationen bringen.

Ausstellungen, auf die wir gerne hinweisen

Seine Anstrengungen bei der Provinienzforschung stellt das Germanische Nationalmuseum mit einer großen Ausstellung unter Beweis "Gekauft - Geraubt - Getauscht: Erwerbungen 1933-1945 (bis 17. Juni)

Dem bedeutenden englischen Künstler David Nash, der Holz in jeder Form bearbeitet, widmet das Museum Lothar Fischer in Neumarkt eine Ausstellung mit dem Titel "Erst der Baum, dann die Form"(bis 3. Juni).

"Wie schön bist Du" heißt die aktuelle Ausstellung der Fürther Künstlerin Edith Groß in der "Offene Tür" am Katholischen Kirchenplatz (bis 9. Mai).

Was sich in den Museen und Ausstellungshäusern der Region tut, finden Sie auf unserer Seite "Links"