Kunstkreis Tennenlohe
Tennenloher Kunstförderpreis 2010
http://www.kunstkreis-tennenlohe.de/tennenloher-kunstfoerderpreis.html

© 2017 Kunstkreis Tennenlohe

Unsere Termine:

 

Sa/So. 21./22.Oktober

Tennenloher Kunstwochenende

Fr/So. 3./5.November

Kunstfahrt nach Frankfurt, Bonn, Köln, Wuppertal und Wiesbaden

Tennenloher Kunstförderpreis 2010

Nach einjähriger Pause gab es am Kirchweihwochenende in Erlangen-Tennenlohe vom 13. bis zum 15. August wieder ein Treffen junger Künstler auf der Wiese an der Wied.

„Der Beck“, in Tennenlohe ansässig, hat dem „Kunstkreis Tennenlohe e.V“. die Preissumme für einen „Tennenloher Kunstförderpreis“ für Skulpturen/plastische Arbeiten zur Verfügung gestellt, der in diesem Jahr erstmals vergeben werden wurde. Als Preisträgerin wurde die Koreanerin SoYoung Kim von der Kunsthochschule Nürnberg mit einer Installation aus bunten Stoffpuppen. Samuel Fath aus Mainz, der eine architekturkritische Installation aus Beton - seine "Le Corbusier Bricks" zeigte - wurde von der Jury auf Platz zwei, Daniel Engelberg für ein bewegliches Objekt aus Holz und Stahl auf Platz drei gesetzt.   


Die Siegerin SoYoung Kim mit dem Ehepaar Beck

Im Frühjahr waren Kunststudenten eingeladen worden, sich mit einem plastischen Werk um den Preis zu bewerben. Acht angehende Künstler – SoYoung Kim, Karla Köhler und Daniel Engelberg (Klasse Bury), Isabel Ritter (Klasse Lehanka), Elisabeth Thallauer (Klasse Mayer) – alle Akademie der bildenden Künste Nürnberg -, Samuel Fath (Klasse Groß/Kunsthochschule Mainz), Irena Karnikova und Václav Krcál (beide Klasse Zeithamml/Kunsthochschule AVU Prag) kamen nach Tennenlohe, um auf der Wiese an der Wied das eingereichte Werk zu präsentieren.

Mitten im Tennenloher Publikum arbeiteten sie an weiteren – noch nicht fertigen - Werken. Alle Teilnehmer hatten Arbeiten von jeweils zwei Mitstudenten mitgebracht, die sie zusammen mit ihren Professoren ausgesucht hatten, um in einer zusätzlichen  Ausstellung im Arvena Business Hotel in Tennenlohe ihre Klasse zu präsentieren. Beide Teile der Veranstaltung wurden vom Erlanger Bürgermeister Gerd Lohwasser eröffnet.

Impressionen aus dem "Arvena Business Hotel"

Impressionen von unserer Veranstaltung "An der Wied"

Die fachkundige Jury aus Dr.Claudia Emmert (Kunstpalais Erlangen), Petra Weigle (Institut für Moderne Kunst Nürnberg), Hans-Peter Klatt (Nürnberger Zeitung), Hans Rubin als Vertreter des Sponsors und Gertrud Reich-Schowalter (Kunstkreis Tennenlohe) diskutierte lang, ehe sie den Preis in Höhe von Euro 3000.00 verlieh. Dafür bleibt das prämierte Werk nun in Tennenlohe auf der Wiese an der Wied. Über die eingereichte Arbeit hinaus hatte die Jury künstlerisches Potential und Individualität, Kreativität und handwerkliche Fertigkeit der Bewerber zu bewerten.

„Der Beck“ fördert schon lange ausgewählte kulturelle Aktivitäten. Viele haben bedauert,  dass  nach der „Fiesta de Arte 2008“  im letzten Jahr kein Künstlertreffen zur Tennenloher Kirchweih stattgefunden hatte. Petra Beck, Geschäftsführerin „Der Beck“, freut sich, dass ihr Sponsoring es dem Kunstkreis Tennenlohe ermöglicht, mit einem neuen Konzept an die erfolgreiche Veranstaltungsreihe anzuschließen.

Fotografen: Bernd Böhner - Erlanger Nachrichten, Martin Schneck, Brigitte Glaßl, Ingrid Puschmann, Rolf Schowalter

zurück zur Seite Projekte

Impressionen von unserer Veranstaltung "An der Wied"

Zurück Zur Übersicht Weiter

Impressionen aus dem "Arvena Business Hotel"

Zurück Zur Übersicht Weiter